Sparen zu welchem Preis?

Dieses Land ist eins der Reichsten in der Welt und gibt im Verhältnis hierzu am wenigsten für die Bildung seiner Kinder & Jugendlichen aus. Der Grossteil des Geldes versickert auf den Verwaltungsebenen der EU, des Bundes, der Länder und zuletzt der Kommunen.

  • HOME
  •      
  • WIDERSTAND BERLIN

Dein Foto hier!

1. mach ein Foto von deiner Einrichtung
2. Text verfassen über deine Einrichtung
3. Schick es mir per Mail zu
meine E-Mailadresse findest du unter Kontakt

Archive: Berlin

„Gewaltenteilung“ in Lichtenberg

Für die Jugendhilfeplanung in Lichtenberg reicht inzwischen ein Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) auf neoliberalem Klippschulniveau. Die gesetzlich geforderte Fach- und Qualitätssteuerung nach § 79a SGB VIII und entsprechende Finanzierung scheint überflüssig. All die Staatsgewalt, die vom Volke ausgeht und eine demokratische Kontrolle sichern soll, ist in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) durch eine „Zählgemeinschaft der besonderen Art“ ersetzt worden.
Als Fraktionsvorsitzender ist dort der Geschäftsführer von SozDia das „Zünglein an der Waage“. Den Meister aller Bürger hat er als „Geisel“ genommen. Nur wenn das „jugendhilfeplanerische“ Geschäftsmodell der Geschäftsführung von Soz-Dia umgesetzt wird, bleibt die Zählgemeinschaft bestehen. Das ist Gewaltenteilung und Parlamentarismus auf höchstem neoliberalem Niveau.
Quelle: Jungend verschwindet

Berliner Bezirk Lichtenberg setzt neuerdings auf „Spielgeld“

Der gesamte Artikel:
Protestschrei_3_Okt_2012

Neues aus Mitte – unbedingt anschauen

Das Kiezplenum Sparrplatz bittet den JHA Mitte folgenden Beschluss zu fassen:

Durch die sog. Eckwertbeschluss des BA Mitte kann der JHA seine Tätigkeit im Rahmen des SGB VIII nach seiner freien, nur durch die Rücksicht auf dads Gemeinwohl bestimmten Gewissensüberzeugungen nicht mehr ausüben (§ 35 Abs. 4 AG KJHG Berlin). Dies gilt insbesondere für die gesetzliche Pflichtaufgabe Jugendarbeit. Er ist dadurch erheblich in seinen Rechten verletzt. Um in dieser Angelegenheit Rechtsicherheit herzustellen, wird der JHA im Rahmen einer Organklage beim Verwaltungsgericht Berlin die Höhe der zur Verfügung zu stellenden Mittel für die Pflichtaufgabe Jugendarbeit feststellen lassen.
Mehr unter:
Antrag JHA 18.04.2012

Info-Brief als Ergänzung zu unserem Antrag an den JHA
Info-Brief JHA 27.04.2012

Protestschrei – Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit (AK KJA)

Hey ihr „da oben“ – heute schon gelogen?
Protestschrei 01.2012

Das Fundament für eine gute Kinder- und Jugend-arbeit muss stabil und zuverlässig sein. Konkret bedeutet das:

Protestschrei 02.2012


 

Lesetipp – Schützen wir Kinder vor Gentrifizierung!

Kinder brauchen Existenzsicherheit und ihre sozialen Kontakte (Community) !
Helfen wir den Kindern und ihren Eltern vom Kotti, dass sie dort wohnen bleiben können !

Immer haben gesellschaftliche Prozesse mit uns selbst zu tun, da Gesellschaft ein komplexes Geflecht aus interaktiven sozialen Beziehungen zwischen Menschen, aus Bedürfnissen, wechselseitigen Abhängigkeiten, Gewohnheiten, etc. besteht. Oftmal wühlen wir, wenn wir mittels einer Information mit Phänomenen konfrontiert werden, unbewusst in unserer Erinnerung und vergleichen Siutationen und Personen mit eigenen Erfahrungen und zumeist teilen wir sie auch unseren Freunden, Freundinnen, Verwandten und Bekannten innerhalb eines Gespräches mit, denn auch Kommunikation gehört zum sozialen Interaktionsprozess, wie Luft zum atmen.

Eben deshalb möchte ich mit eigenen Erfahrungen in Bezug auf das Thema „Gentrifizierung“ und Kindheit beginnen, nachdem ich oft am Kotti war und dort mit vielen Beteiligten – auch den Kindern – sprach. Natürlich habe ich auch versucht, soziologische und erziehungswissenschaftliche Studien zum Thema „Auswirkung der Gentrifizierung auf Kinder“ zu ergoogeln, doch dazu später…
Quelle: foodandpeace

Einladung – Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit

Themen und Termine des Arbeitskreises siehe Einladung.
Einladung AK KJA (PDF)

Konstantin Wecker: Triple A

Zum neuen Lied ein Kommentar von Konstantin Wecker:
“Als im Januar Standart & Poors Österreich um ein A heruntergestuft hatte, hab ich mir ein kleines Lied einfallen lassen, um mein österreichisches Publikum zu trösten. Nun bringt die Schuldenkrise auch Deutschlands „Toprating” in Gefahr. Nun bedürfen auch wir des Trostes …

Schon vor längerer Zeit hab ich in meinem „Griechen-Willy” gesungen: „wer sind wir eigentlich, dass wir uns von diesen Kaspern am Nasenring durch die Arena ziehen lassen?”
Nur zur Erinnerung: Ratingagenturen sind private, gewinnorientierte Unternehmen, die gewerbsmäßig die Kreditwürdigkeit (Bonität) von Unternehmen aller Branchen sowie von Staaten bewerten.
Privat, gewinnorientiert, gewerbsmäßig – das sagt doch eigentlich alles.
Und gewerbsmäßig und gewinnorientiert „raten” sie alles kaputt was noch nicht genügend privatisiert wurde und aller sozialen Errungenschaften beraubt.
Erst wenn die Akropolis zur Empfangshalle der deutschen Bank wurde, geben sie Frieden.
Quelle: Hinter den Schlagzeilen

Warum ist Angela Merkel trotz bedrohlicher Fehler ihrer Politik so populär

Nach einer neuen Forsa-Umfrage liegt Angela Merkel eindeutig vor ihren potentiellen Herausforderern. Die Union liegt 9 Punkte vor der SPD. Es gibt kein Wechselklima. Und dies trotz bedrohlicher Entwicklungen in Europa, die wesentlich auf Merkels Politik zurückgehen. Und trotz mehrerer Niederlagen vor dem Verfassungsgericht und einem desolaten Bild der schwarz-gelben Koalition und massiver Beschädigung des Rufs unseres Landes. Spürbare Sanktionen der Wählerinnen und Wähler gegen die Bundeskanzlerin gibt es in den Köpfen und Herzen der Mehrheit der Deutschen nicht. Was ist vermutlich die Ursache dieser seltsamen Konstellation? Albrecht Müller.
Quelle: NachDenkSeiten

Hartz IV jetzt für alle

Die EU soll an Deutschland genesen? An den unzähligen winzigen, befristeten Jobs, die Leute aus der Statistik holen und ins Prekariat stoßen?
Quelle: taz

Achtung: 19.10.2012

Aktionstag Soziale Arbeit in Berlin
Stell dir vor – alle, SozialarbeiterInnen, alle NutzerInnen und alle, die sonst noch mit der Sozialen Arbeit zu tun haben, machen an einem Tag auf ihre bunte und vielfältige Arbeit, auf ihre Anliegen und auf ihre personelle und finanzielle Situation aufmerksam. Alle zusammen gehen raus auf die Straße – SOZIALE ARBEIT und die kreative, professionelle, engagierte Unterstützung WIRD SICHTBAR. Von der Tagesgruppe, über die Wohnungslosen- und Betreunghilfe, der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, über Frauenhaus-, Migrations-, Kinder- und Jugend-, Straßensozial-, Nachbarschafts-, Beratungs-, Krisen-, Resozialisierung-, Schulsozial-, Obdachlosen-, Suchtarbeit und weitere Bereiche der Sozialen Arbeit… alle zusammen gestalten einen Aktionstag mitten in Berlin!

Wir laden alle kritischen Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen der Sozialen Arbeit ein, diesen Tag mit uns zusammen zu gestalten.

Das erste Vorbereitungstreffen findet am 10. August um 14.00 Uhr statt.
Ort: “die gelbe Villa”, Kreativ- und Bildungszentrum für Kinder und Jugendliche.Wilhelmshöhe 10,10965 Berlin (Kreuzberg)
Quelle: Unabhängiges Forum – kritische Soziale Arbeit

Wichtige Terminewichtige Termine

 

LETZTEBEITRÄGE

DASARCHIV

LINKLOVE

LETZTEKOMMENTARE

MEISTKOMMENTIERT

1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau1. Berlinweite Demonstration gegen den Sozialabbau
Deine Fotos hier! Erstellt euch dazu einen kostenlosen Account auf Flickr.com und ladet dort eure Fotos hoch. Und verseht sie mit den Tag widerstand-berlin. Und ein paar Stunden später werden dann auch eure Fotos hier auf www.WIDERSTAND-BERLIN.de gelistet. Solltet Ihr dazu fragen haben dann nehmt mit uns Kontakt auf.